Gastein, Österreich (Werbung) 

Skiteufel Gastein – fit für den Winter

20. Oktober 2016

Samstagmorgen, 9:15 Uhr, in der Standseilbahn Kitzstein in Bad Hofgastein: „Gut, dass wir heuer keinen Skilehrer dabei haben. Die fahren immer so langsam…“  Ich schaue Dr. Tom ungläubig an, doch er scheint das völlig ernst zu meinen. Mit einem dämonischen Lächeln und voller Vorfreude prüft er mit seinem Fingernagel die Kantenschärfe seiner Ski…

SPORT IST GESUND

Erinnert ihr euch noch an unsere Challenge am Klettersteig und auf dem Mountainbike im Sommer 2015 in den Bergen rund um Bad Gastein? Dr. Tomas Sinnesbichler, kurz »Dr. Tom« genannt, scheuchte uns damals die Berge rauf und runter – alles für die Gesundheit und die körperliche Fitness, versteht sich. Unter dem Deckmantel der Medizin hatte dieser Salzburger Speedjunky den Bergteufel ins Leben gerufen und uns unsere sportlichen Grenzen aufgezeigt. Wie sich damals herausstellte, diente das Training vor allem einem Zweck – fit werden für den Winter. Es gibt nämlich nicht nur den sommerlichen Bergteufel-Wettbewerb, nein, es gibt auch den Skiteufel, eine wintersportliche Herausforderung, der ich mich natürlich gerne stelle. Nun ist es endlich soweit. Ich bin zurück in der Gasteiner Bergwelt, die unter einer weißen Schneedecke liegt, und mache Urlaub mit dem Teufel.

Skiteufel Gastein – fit für den Winter
Skiteufel Gastein – fit für den Winter
Skiteufel Gastein – fit für den Winter

WER BREMST… VERLIERT!

Der Skiteufel richtet sich an gute bis sehr gute Skifahrer, die in einer Art »Leistungstest« ihre Skills auf den Brettern verbessern und sich miteinander messen möchten. Es gilt, eine von drei verschiedene Auszeichnungen zu erreichen: Bronze, Silber oder natürlich: Gold. In die Bewertung gehen ein: das skifahrerische Können auf und neben der Piste, Fahrtechnik in der Buckelpiste sowie Geschwindigkeit und Technik beim Slalom und Riesentorlauf. Die Ausdauer wird natürlich auch bewertet. 900 Höhenmeter Abfahrt ohne Pause oder erbarmungslos viele Kurzschwünge im Steilhang. Hallo Oberschenkel! Wir fahren viel, wir fahren schnell – aber wir fahren auch kontrolliert. Immer wieder gibt uns Tom Ratschläge, macht mit uns Übungen oder freut sich einfach, wenn er uns unsere Grenzen in den Buckel-Hängen aufzeigt. Ich würde mich durchaus als guten Skifahrer und als körperlich fit bezeichnen, doch gegen Tom sehe ich alt aus. Ein Teufelskerl, dieser Doktor.

Skiteufel Gastein – fit für den Winter
Skiteufel Gastein – fit für den Winter
Skiteufel Gastein – fit für den Winter
Skiteufel Gastein – fit für den Winter

GEMEINSAM VERBRENNEN UND GENIESSEN

Das Schöne am Skifahren ist die Kombination von Naturerlebnis, körperliche Anstrengung und dem gemeinsamen Spaß am Berg. Das Gefühl von Freiheit und die Freude an Geschwindigkeit lässt dabei schnell vergessen, dass Skifahren ein echtes Fitnesstraining ist. Zahlreiche Muskelgruppen werden beansprucht. Und wer viel leistet (= viele Kalorien verbrennt), der hat auch einen gesunden Appetit. Hier hat sich die Region etwas Besonderes einfallen lassen: Gasteiner Skihauben. In sieben gemütlichen Hütten wird jeweils ein Haubengericht serviert, welches im Vorfeld mit Salzburger Sterneköchen erarbeitet wurde. Blunz´n-Knödel im Linsengulasch, Paprikahendl nach Szegediner Art oder Mohnknödel mit Vanillesabayon – es schmeckt immer himmlisch. Noch schnell einen Kaffee, dann geht es wieder rauf auf die Ski. Das Skiteufel-Abzeichen gibt es schließlich nicht für Schlemmer – sondern für höllisch gute Skifahrer.

Skiteufel Gastein – fit für den Winter
Skiteufel Gastein – fit für den Winter
Skiteufel Gastein – fit für den Winter
Skiteufel Gastein – fit für den Winter
Skiteufel Gastein – fit für den Winter

Neben Tom ist es Reisegefährte Dieter, der uns keine Pause gönnt. Eigentlich ist es nicht er selber, sondern sein GPS-Gerät und eine persönliche Challenge. “Die 10.000 Höhenmeter schaffen wir heute aber schon noch, oder?”  Ein Tool  aus dem Hause Garmin ist wieder einmal der Grund für diese Pein. Erinnert ihr euch an Fennex, Fürst der Finsternis, Herrscher des Laktats… Genauso erschöpft wie nach meinem damaligen Micro Adventure mit dem kleinen Teufelsbraten bin ich jedenfalls nach zwei Tagen Skifahren in Gastein. Der nächste Trip wird entspannter. Na warten wir es mal ab 😉

Skiteufel Gastein – fit für den Winter
Skiteufel Gastein – fit für den Winter
Skiteufel Gastein – fit für den Winter
Skiteufel Gastein – fit für den Winter

DES TEUFELS WERKZEUG

Ein Wort zum Equipement… Zugegeben, es dauert eine Weile, bis ich mich an die neuen Slalom-Carver gewöhne. Im Vergleich zu meinen eigenen, ausgelutschten Tiefschnee-Ski ist mein Leih-Material extrem schmal, deutlich taillierter, besser präpariert … und wesentlich steifer. Bei jedem Steuerimpuls zieht der Ski brutal direkt in die Kurve, die Radien sind nur halb so groß wie bei meinen Powderplanken. Ich muss mich zudem daran gewöhnen, dass die Kanten einfach immer greifen. Vereiste Stellen nimmt der Ski mit einer beeindruckenden Ignoranz, die mir jedoch einen Strich durch die erhoffte Abrutsch-Ruhepause macht. Ich bin beeindruckt. Auch in Sachen Laufruhe sind die Bretter unfassbar gut. Obwohl deutlich kürzer als die eigenen Latten, flattert auch bei höherer Geschwindigkeit rein gar nichts. Nur die Oberschenkel-Muskulatur. Selbst bei unseren Abstechern ins Gelände macht der Ski keine schlechte Figur. Wir finden immer wieder Stellen mit frischem lockeren Pulverschnee, durch den er locker hindurch gleitet. Wow.

Wer von euch eher größere Pistenturns bevorzugt, der sollte den Fischer RC4 Worldcup ausprobieren. Ob gedriftete oder pure Carving-Schwünge, dieser Riesenslalom-Ski bringt dich wirklich schnell ins Tal. Mindestens so steif wie das Slalommodell, erfordert der Ski durchaus fahrerisches Können und ausreichend Kraftreserven, denn für entspanntes Cruisen er nicht gemacht. Echte Skiteufel haben jedoch ihre Freude.

Skiteufel Gastein – fit für den Winter
Skiteufel Gastein – fit für den Winter

Nach einem anstrengenden, aber auch lehrreichen Wochenende in den Gasteiner Bergen haben wir alle ein breites Grinsen im Gesicht. Die Saison kann starten!

Wer jetzt Lust bekommen hat, den eigenen Skiteufel in sich zu wecken und sich neuen Herausforderungen am Berg zu stellen, der findet weitere Informationen auf www.skiteufel.com oder auf Facebook.

Skiteufel Gastein – fit für den Winter

Anmerkung: Wir haben dieses Angebot aufgrund der Einladung zu einer Pressereise wahrgenommen. Dieser Erlebnisbericht spiegelt jedoch uneingeschränkt die Eindrücke der Autoren wieder.

Related stories
Gastein – der Bergteufel ruft
Salzburger Land, Österreich (Werbung)

Gastein – der Bergteufel ruft

Gerötete Augen, schmerzender Rücken, verspannter Nacken… Diese und andere Begleiterscheinungen der täglichen Schreibtischtätigkeit kennt wohl jeder von uns. Der Berg- und Gesundheitsspezialist Dr. Tom empfiehlt dagegen ausgleichende, kräftigende Tätigkeiten »über Kopf« wie z.B. a) Fensterputzen oder b) einen Klettersteig meistern. Read more
Dolomite Mountain Training
Alta Badia, Südtirol (Werbung)

Dolomite Mountain Training

Noch heute, beinahe acht Jahre später, darf ich mir anhören, wie unmöglich es war, als ich Katharina einst „oberlehrerhaft“ eine motivierende Leistungskurve in den Schnee gezeichnet habe, in der Hoffnung, sie dadurch für steilere Snowboard-Abfahrten zu begeistern. Read more
Der Stachel Hans aus Südtirol
Österreich & Südtirol (Werbung)

Der Stachel Hans aus Südtirol

Männer-Urlaub! Eine Woche „Free Riding“, keine Piste zwei mal fahren. Klingt gut – war es auch! Und dank unseres Rio-Flitzers (unserer temporären mobilen Herberge) auch easy zu realisieren. Der perfekte Ski-Round-Trip Teil 2: Von den Dolomiten zum Stubaier Glescher… Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Traveling is the desire for life.
Stay tuned with Out Of Office - oooyeah!

Sign up with your email address to receive news and updates