Dolomiten, Trentino (Werbung) 

Molveno – Without Limits

30. Juli 2015

Canyoning, Climbing, Hiking, Mountainbiking, River Trekking, Slacklining, Stand Up Paddling, Swimming, Trailrunning, Rafting, Yoga…

Wer all das gerne einmal ausprobieren wollte, der traf sich Anfang Juli im Trentino. Genauer gesagt beim SportScheck OutdoorTestival am Lago di Molveno. Für Sportbegeisterte, für Spielkinder… also genau das Richtige für mich! Ich weiß nicht ob es einen perfekteren Abenteuerspielplatz in Europa gibt, als die Region Trentino im Norden von Italien. Im Winter locken die Dolomiten mit breiten, gut präparierten Pisten und mit – wie Freeridefriend Sven zu sagen pflegt – »perversen Scharten. Die Powderturns an der Marmolata sind mir nach unserem Roadtrip im letzten Winter nachhaltig in Erinnerung geblieben. Im Sommer ist die Region aber mindestens genauso attraktiv! Bereits im Mai durften wir den mediterranen Flair des Gardasees genießen, nun zog es mich erneut in die Region. Genauer gesagt zu einem der klarsten Seen Italiens, dem Lago die Molveno, gelegen in einem kleinen Tal gut 1,5 Stunden südlich von Bozen. Molveno ist seit mehreren Jahren die »Heimat« des SportScheck OutdoorTestivals – und diese Bilder erklären auch ganz gut, warum das so ist!

Im Vergleich zum GletscherTestival kann der Besucher des OutdorTestivals nicht nur das neueste Material ausgiebig testen, hier geht es vielmehr darum unterschiedliche Sportarten auszuprobieren und zusammen mit gut ausgebildeten Guides die dafür richtige Location im Umland zu rocken. Einzig die Zeit ist ein Problem – der Spaß geht LEIDER nur drei Tage und somit ist es unmöglich, alle Angebote zu nutzen!

Hier die Highlights eures persönlichen Action- und Produktscouts Henryk…

 

Action #1 – Trekking zum Cross dell’Altissimo

Es geht früh los in Molveno. Kein Wunder, es sollen heute bis zu 30 Grad werden und wir wollen zum Gipfel des Cross dell’Altissimo, den man schon vom See aus erblicken kann. Nur noch kurz beim Stand von “The Northface” vorbei – Regenjacken für den Notfall (Gewitter!) ausleihen – schon verlässt die Gruppe bestens equiped das Festivalgelände. Die ersten Höhenmeter erklimmen wir noch mit Lift und Gondel, dann geht es Schritt für Schritt hinauf zum Gipfel. Weg und Vegetation verändern sich dabei kontinuierlich. Musste man zu Beginn noch Acht geben, um nicht über die Wurzeln der dicht stehenden Nadelbäume zu stolpern, ist auf alpinen, felsigerem Grund vor allem Trittsicherheit und Gleichgewichtssinn gefragt.  Der stete Blick nach unten wird mit blühenden Enzian und Edelweiß belohnt. Auch eine gewisse Schwindelfreiheit ist bei der Tour angebracht. Rechts vom Weg geht es einige hundert Meter in die Tiefe. Dann, nach vielen gemeinsam gemeisterten Höhenmetern, haben wir es endlich geschafft. Der Ausblick vom Gipfelkreuz ist einfach nur überwältigend! Vor uns der Molveno See, hinter uns die spitzen Felsen der Brenta Dolomiten. Da kommt selbst Bergführer Luca aus dem Grinsen nicht mehr raus. Oooyeah!

Molveno – Without Limits
Action #2 – Stand Up Paddling

Ich muss gestehen. dass ich SUP auf einem See bisher eher belächelt und als nicht erwähnenswerten, langweiligen Möchtegern Surf-Ableger betrachtet habe. Torsten und Patrick vom FANATIC SUP Team konnten das natürlich nicht auf sich sitzen lassen und luden mich zu einer Early-Bird Spritztour ein – mit dem Resultat, dass ich am Ende des Tages vom Board nicht mehr runter wollte. SUP ist eine wackelige Angelegenheit, also Spaß und gleichzeitig ein super Workout für Rücken-, Bauch- und Oberkörpermuskulatur. Für mich ist Stand Up Paddling vor allem aber eins… Herrlich entschleunigend! Ein weiterer Vorteil dieser noch jungen Sportart: Man muss nicht nach Hawaii fliegen oder an die überfüllte Ostsee fahren, selbst hier in Berlin kann man zum Soulsurfer werden. Aloha!

Molveno – Without Limits
Molveno – Without Limits
Molveno – Without Limits

Für alle Girls habe ich noch ein besonderes Schmankerl: Wer entspannen und seinem Körper gleichzeitig Energie und Vitalität zuführen will, sollte einmal Yoga auf dem SUP Board ausprobieren. Auch wenn gelegentlich das »Ommm« in einem »Platsch« endet – der Spaß ist garantiert.

Action #3 – Biken

Wer im Trentino unterwegs ist, kommt dank herrlichen Höhenwegen und atemberaubenden Bergpanoramen kaum an einem Bike-Trip vorbei. Die Jungs von Scott hatten ein fettes Sortiment an Bikes mitgebracht – egal ob man Trail, Cross Country, Downhill oder Enduro-mäßig unterwegs sein wollte. Gemeinsam mit Blogger und Bike-Profi Marvin von Mountix schnappte ich mir einen der Flitzer und heizte am See entlang. Bei 30 Grad und Sonnenschein zogen wir allerdings die harmlose Variante des Mountainbikens vor – Integralhelme und Goggles mit Abreißfolie für derbe Dirtparcours werden dann beim SportScheck Bike Camp im September getestet.

Molveno – Without Limits
Molveno – Without Limits
Molveno – Without Limits
Molveno – Without Limits

Hot Shit – die heißeste Ware für Outdoor Fans…

Zugegeben, Outdoor Kleidung ist schon recht speziell und für den urbanen Roadrunner eigentlich ein NoGo. Eigentlich. Wer auf der Suche nach funktionalem und stylischem Equipment ist, sollte sich dringend die adidas terrex Kollektion anschauen. Ich habe das ultraleichte agravic pack bestehend aus Windjacket, T-Shirt und Shorts getestet – alles zusammen unter 300 Gramm… Und ich war echt begeistert.

Molveno – Without Limits
Molveno – Without Limits

Oakley´s neue Prizm Technologie kommt nicht nur bei Goggles zum Einsatz. Die neuen kontrastreicheren Gläser machen auf dem Bike genauso Sinn wie beim Trekking und haben bei mir zu einem erneuten „Wow-Erlebnis“ geführt. Ja, auch die Sportbrillen sind in Sachen Style nicht wirklich alltagstauglich, doch schon jetzt gibt es 10 Lifestyle Brillen mit Prizm Daily Polarized Scheiben. Check this out!

Wir bedanken uns bei SportScheck und der Tourismusregion Trentino für die Einladung zum OutdoorTestival.

Molveno – Without Limits

Der Inhalt dieses Artikels spiegelt uneingeschränkt die freie Meinung und persönliche Eindrücke des Autors wieder. Mehr Informationen zu den Outdoor Events von SportScheck findet ihr HIER.

Related stories
Der nächste Winter kommt bestimmt…
ISPO München

Der nächste Winter kommt bestimmt…

  Mitten in der laufenden Wintersaison scharren die Händler schon mit den sprichwörtlichen Hufen. Mit mehr oder weniger großem Brimborium präsentieren sie zum Jahresanfang auf der ISPO in München bereits die neuen Kollektionen, Innovationen und Trends für den nächsten Winter. Read more
72 hrs
Zwei Tage, zwei Welten – im Schnalstal
Schnalstal, Südtirol (Werbung)

Zwei Tage, zwei Welten – im Schnalstal

Seid ihr auch so sonnenhungrig wie wir in diesen Tagen? In den letzten Wochen waren wir vor allem auf den Spuren des Frühlings unterwegs. Good News, wir haben ihn gefunden! Dabei muss es nicht immer Rom oder Barcelona sein Read more
Der Stachel Hans aus Südtirol
Österreich & Südtirol (Werbung)

Der Stachel Hans aus Südtirol

Männer-Urlaub! Eine Woche „Free Riding“, keine Piste zwei mal fahren. Klingt gut – war es auch! Und dank unseres Rio-Flitzers (unserer temporären mobilen Herberge) auch easy zu realisieren. Der perfekte Ski-Round-Trip Teil 2: Von den Dolomiten zum Stubaier Glescher… Read more

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Traveling is the desire for life.
Stay tuned with Out Of Office - oooyeah!

Sign up with your email address to receive news and updates